Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

WhatsApp: Automatischen Medien-Download verhindern

von

Wenn Dir Bilder oder Videos via WhatsApp zugeschickt werden, lädt die Messaging-App diese meist automatisch herunter. Doch in den Einstellungen der Anwendung kannst Du festlegen, ob und bei welcher Datenverbindung der automatische Medien-Download stattfindet.

Standardmäßig werden Medien wie Videos, Bilder oder Audio-Dateien über Deine mobile Datenverbindung automatisch heruntergeladen. Die WhatsApp-Einstellungen ermöglichen es Dir aber, genau festzulegen, ob der Auto-Download von Medien bei mobiler Datenverbindung, WLAN, Roaming oder gar nicht stattfinden soll.

 

Automatischen Medien-Download verhindern

Öffne dazu die WhatsApp-Anwendung auf Deinem Android-Smartphone und gehe oben rechts auf das „Mehr“-Icon (Drei-Punkte-Symbol). Anschließend tippst Du auf „Einstellungen“ und dann „Daten- und Speichernutzung“. Dort kannst Du unter dem Reiter „Medien Auto-Download“ auswählen, wann der Download von WhatsApp-Dateien automatisch stattfinden soll – und welche Dateiformate dies betrifft:

 

  • „Bei mobiler Datenverbindung“: Tippst Du auf diese Option, kannst Du festlegen, welche Medien bei mobiler Datenverbindung heruntergeladen werden sollen – Fotos, Audio, Videos oder Dokumente. Bekommt kein Dateiformat einen Haken von Dir, werden die Medien dementsprechend bei mobiler Datenverbindung überhaupt nicht heruntergeladen.
  • „Bei einer WLAN-Verbindung“: Hier kannst Du ebenfalls zwischen besagten Dateien auswählen – oder nichts ankreuzen.
  • „Bei Roaming“: Wenn Du bestimmte Dateien auch bei Roaming herunterladen willst, lege es hier gegebenenfalls fest.

 

Eine Einschränkung gibt es

Zwar kannst Du verhindern, dass Audio-Dateien wie zum Beispiel Songs automatisch heruntergeladen werden – das gilt allerdings nicht für Sprachnachrichten: Unter dem Reiter „Medien Auto-Download“ weist Dich das Team von WhatsApp daraufhin, dass der automatische Download bei dieser Art von Nachrichten trotzdem stattfindet.

 

Freunden sind spazieren und lachen über eine WhatsApp-Nachricht auf dem Smartphone.

Um den Medien-Download einzuschränken, wechselst Du in WhatsApp in die Einstellungen.

 

Hier findest Du weitere Tipps

Du willst noch mehr über die WhatsApp-Nutzung erfahren? Dann Augen auf: Wir haben Dir schon an anderer Stelle erklärt, welche Neuerungen die Messaging-App 2017 erfahren hat – und was Du tun kannst, wenn WhatsApp-Nachrichten nicht mehr ankommen. Auch wie Du den Messenger mit einem Passwort schützen kannst, haben wir für Dich in einem separaten Ratgeber erklärt.

 

Zusammenfassung

  • Du kannst in WhatsApp festlegen, ob und welche Medien von der App automatisch heruntergeladen werden, sobald Du diese gesendet bekommst.
  • Die entsprechenden Optionen findest Du in den App-Einstellungen.
  • Du kannst den automatischen Download von Bildern, Audios, Videos und Dokumenten bei folgenden Verbindungen aktivieren beziehungsweise deaktivieren: „Bei mobiler Datenverbindung“, „Bei WLAN-Verbindung“ und „Bei Roaming“.
  • Tippe auf eine der drei Optionen und setze dann einen Haken neben dem Medium, welches automatisch heruntergeladen werden soll.

 

Lädt Dein Smartphone Deine WhatsApp-Medien automatisch herunter oder verzichtest Du völlig auf diese Funktion? Wir hören gerne von Dir in den Kommentaren.

 

Titelbild: Eigenkreation: Pixabay / Samsung / WhatsApp Inc.

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×