E-Mail: kontakt@vodafone.com

BlackBerry KEYone im Test – sicheres Arbeiten mit dem Business-Smartphone

von

Mit dem BlackBerry KEYone bringt BlackBerry physische Tasten auf das Smartphone zurück und richtet sich damit an Liebhaber hochwertiger QWERTZ-Tastaturen. Neben dem Schreibkomfort konzentriert sich der Hersteller bei seinem Business-Phone auf Datensicherheit, Organisation sowie Produktivität.

Während die meisten Smartphone-Hersteller auf immer größere Displays setzen und dabei nur noch gerade so viel physische Tasten wie nötig verbauen, setzen sich BlackBerry Smartphones von TCL Communication diesem Trend entgegen. Der chinesische Hersteller TCL Communication kreiert ein BlackBerry Smartphone mit einem 4,5 Zoll-Display in besonderem 3:2 Format – und das bei einer Gesamtgröße eines 5,5 Zoll-Geräts. Den restlichen Platz nimmt die vertraute QWERTZ-Tastatur in Anspruch.

Wertiger Aluminiumrahmen und griffige Rückseite

Neben dem Display und der Tastatur zeichnet sich das BlackBerry KEYone durch einen hochwertigen Aluminiumrahmen aus, auf dem das Display mit Corning Gorilla Glass 4 zu den Seiten hin leicht gebogen liegt. Die Rückseite hat eine gummierte Fläche, wodurch das BlackBerry KEYone griffig in der Hand liegt.

Das BlackBerry KEYone im Test.

Mobile Lösung von BlackBerry für sicheres und effektives Arbeiten

Vorbildlich kommt auf dem BlackBerry KEYone das aktuelle Android Nougat 7.1.1 zum Einsatz. In puncto Sicherheit vertraut BlackBerry hingegen auf eigene Software: Die Funktion DTEK sorgt für volle Transparenz bei sämtlichen Sicherheitseinstellungen und zeigt Ihnen an, wo Handlungsbedarf besteht. Damit können Sie zudem sämtliche Sicherheitsmechanismen im System individuell einstellen. Die Möglichkeit zur Festlegung einer Sperrtaste erhöht die Sicherheit, indem diese bei Betätigung den Bildschirm sperrt und den Fingerscanner deaktiviert. Ein Passwortmanager rundet den Umfang des sicheren Systems ab.

Terminorganisation und der Überblick im BlackBerry Hub

Zur Erleichterung der Organisation sämtlicher Telefonate sowie Nachrichten über Mail, SMS und Social Media finden Sie auf dem BlackBerry KEYone den Blackberry Hub. Damit können Sie sämtliche Accounts übersichtlich auf einer einzigen Oberfläche sammeln, lesen und komfortabel bearbeiten.

Um keine Termine zu verpassen, sind diese in einer rechten Seitenleiste abgelegt, die sich zu jeder Zeit per Wischgeste ausfahren lässt und sämtliche Termine, wichtige Kontakte und Notizen beinhaltet.

Effiziente Hardware für komfortables und stromsparendes Arbeiten

Damit auch anspruchsvolle Business-Funktionen reibungslos laufen, hat man einen Qualcomm Snapdragon 625 Octa-Core Prozessor verbaut, der aufgrund der neuen 14nm-Fertigung besonders energieeffizient arbeitet. Bei Multitasking-Aufgaben kann das BlackBerry KEYone auf über drei Gigabyte RAM zugreifen.

Der fest verbaute Akku umfasst 3.505 Milli-Ampere-Stunden, womit das Gerät selbst bei intensiver Nutzung mehr als einen ganzen Tag durchhält – perfekt für die Arbeit unterwegs. Wenn Sie einmal länger Strom benötigen, können Sie den Akku per Quick Charge 3.0 und USB-C Anschluss innerhalb von 36 Minuten wieder zur Hälfte aufladen.

Smarte Multifunktions-Tastatur

Die elegante QWERTZ-Tastatur bestimmt das Design und dient gleichzeitig als Trackpad. So können Sie beispielweise über Websites scrollen, indem Sie in der gewünschten Richtung über die Tastatur streichen. Hinter der Leertaste verbirgt sich gleichzeitig ein Fingerabdruckscanner, der in unserem Test blitzschnell und zuverlässig funktioniert hat.

Weiterhin praktisch: Auf der Tastatur lassen sich bis zu 52 Shortcuts einprogrammieren, womit Sie beispielsweise mit einem Tastendruck auf „M“ den Musikplayer starten oder eine andere beliebige Funktion auslösen. So sind die wichtigsten Befehle für den Business-Einsatz schnell und bequem abrufbar. Einzig die kleinen Tasten könnten dem ein oder anderen Nutzer mit großen Fingern Schwierigkeiten während des Tippens bereiten. Wer sich inzwischen an die digitale Tastatur gewöhnt hat, muss sich zudem erst wieder umgewöhnen. Doch das gelingt schnell.

Das BlackBerry KEYone im Test.

Sehr gute Sprachqualität und funktionale Kamera

Das klassische Telefonieren beherrscht das Smartphone natürlich auch und überzeugt in unserem Test mit sauberer Sprachqualität.

Zum Funktionsumfang gehört außerdem die zwölf Megapixel Hauptkamera mit f/2.0 Blende. Diese unterstützt Videoaufnahmen sowohl in Zeitlupe als auch in hochauflösender 4k-Bildqualität. Ein optischer Bildstabilisator fehlt allerdings. Fotos können in den Formaten 4:3, 16:9, 3:2 und 1:1 aufgenommen werden. An der Front kommt eine acht Megapixel Kamera zum Einsatz, deren Bildqualität mehr funktional als zufriedenstellend ausfällt. Bis auf verschiedene Filter besitzt die Kamera keine weiteren Funktionen.

Fazit: Blackberry KEYone ist sicherer Alleskönner für den Business-Alltag

Das BlackBerry KEYone des chinesischen Herstellers TCL Communication richtet sich in erster Linie an Freunde der haptischen Tastatur und hebt sich dadurch von der Konkurrenz deutlich ab. Die verbaute Hardware gewährleistet effizientes und reibungsloses Arbeiten. Die hauseigenen Softwarelösungen DTEK und BlackBerry Hub sorgen für eine sichere Datenverarbeitung und erleichtern die Organisation von Aufgaben, Nachrichten und Terminen. So erweist sich das BlackBerry KEYone als zuverlässiger Alleskönner mit physischer Tastatur, der höchste Priorität auf Datensicherheit legt.

Der perfekte Partner für das KEYone ist der Vodafone Secure Device Manager. Mit diesem  Mobile Device Management sichern Sie nicht nur Ihr Gerät sondern auch Ihre geschäftlichen Daten: Benutzer haben die Möglichkeit, das Gerät aus der Ferne zu sperren oder die geschäftlichen Daten zu löschen.

Sie können das Blackberry KEYone mit Business Tarif ab sofort bei Vodafone bestellen. Sie haben bereits einen Business Rahmenvertrag? Hier finden Sie die Listenpreise fürs KEYone.  

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×