Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Kiddo: Das Wohlfühl-Wearable für Kinder

von

Kopfschmerzen, Müdigkeit und keinen Appetit? Schon bei den Kleinsten kann es dafür zig Ursachen geben. Einige wesentliche sollst Du nun mit „Kiddo“ auf einen Klick erkennen und angehen können. Das Healthcare- und Wellness-Wearable möchte Dich bei der gesunden Entwicklung und einem bewussten Lebensstil Deines Zöglings unterstützen, wobei der Spiel- und Spaß-Faktor nicht zu kurz kommt.

Gedanken versunken stochert Dein Kind in der Lasagne herum und kann sich bei den Hausaufgaben partout nicht konzentrieren. Liegt es am Stress, zu wenig Schlaf oder wird Dein kleiner Liebling etwa krank? Statt Dir den Kopf zu zermartern, könnte künftig das Wearable Kiddo wegweisende Anhaltspunkte liefern. Mit dem Armband für Kinder zwischen drei und zehn Jahren hast Du das Wohl Deines Zöglings immer im Blick und bekommst in Echtzeit Feedback, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

 

Quelle: Kiddo / Kickstarter

 

Gesunder Start für Digital Natives

Um herauszufinden, ob es Deinem Kleinen gut geht, misst Kiddo durchgängig die wichtigsten Vitalwerte. Dafür hat der Mini-Computer am Handgelenk einen 4-in-1-Sensor verbaut, der die Hauttemperatur, Herzfrequenz, den Schweiß und Bewegungen erfasst. Via Bluetooth landen die Infos dann auf Deinem Smartphone, so dass Du über die dazugehörige App das gesundheitliche Befinden Deines Nachwuchses direkt auf dem Schirm hast. Intelligente Algorithmen werten die Messdaten aus und erkennen Unregelmäßigkeiten oder Abweichungen vom Optimal-Bereich. So sollst Du auch erkennen können, ob Dein Kind zu wenig trinkt, sich zu wenig bewegt oder schlecht schläft. All diese Infos sollen dabei helfen, Deinen Liebling an einen gesunden Lebensstil heranzuführen, damit er auch in Zukunft fit und aktiv bleibt.

 

Quelle: Kiddo / Kickstarter

 

Healthcare und Fitness mit Gamification-Gimmicks

Bei Spinat, Brokkoli oder Rote Beete verzieht Dein Kind störrisch die Schnute? Mit Unterstützung von Kiddo lässt sich an den Ernährungsgewohnheiten vielleicht trotzdem etwas drehen – und zwar auf spielerische Weise. Zum einen kannst Du über die App festhalten, was Dein Kind über den Tag gegessen und getrunken hat und erhältst entsprechende Alternativ-Vorschläge. Um generell etwas am gesünderen Lifestyle zu schrauben, könnt Ihr über die App aber auch Ziele festlegen, für die Dein Sprössling Belohnungspunkte einheimst. Die gibt es dann zum Beispiel, wenn der Nachwuchs eine halbe Stunde auf dem Spielplatz herumtobt, ein Glas Wasser trinkt oder kleine Alltags-Hürden wie das Zähneputzen meistert. Um zu aktiverem Verhalten anzuregen, liefert die App auch ein paar gestengesteuerte Spiele, beispielsweise eine rockige Version von Kinder-Karaoke, wobei Kiddo beim Tanzen verschiedene Instrumente erklingen lassen soll. So wird die „Pflicht“ zur Kür und die Kleinen werden spielerisch an eine gesunde, aktive Lebensweise herangeführt.

 

Smarter Begleiter mit coolen Motiven, Tipps und Support

Die ganze Mühe bringt wenig, wenn bei der Erziehung nicht alle an einem Strang ziehen. Deswegen kannst Du über die Kiddo-App ein „Support-Netzwerk“ festlegen, über das auch Oma und Opa, das Kindermädchen, Lehrer oder KITA-Betreuer Deinen Kleinen auf seinem Weg in ein gesundes Leben unterstützen können. Dafür soll die App neben individuellen Hinweisen auch allgemeine Ernährung- und Erziehungs-Tipps bereithalten.

Den Kids soll Kiddo hingegen in erster Linie Spaß machen. Deswegen haben die Kleinen auch große Auswahl beim Look ihres Armbands. Bunte Top-Cover mit Figuren von Superhelden, Fabelwesen oder Dinos sollen das Wearable zu einem coolen Alltagbegleiter machen.

 

Kiddo Kinder Smart Wearables Gadgets Gesundheit Tracker Armband Smartwatch Smartphone

Foto: Kiddo

 

Kickstarter für das Gesundheitsmanagement

Bei ihrer aktuellen Crowdfunding-Kampagne betonen die Macher, dass Kiddo kein medizinisches Gerät ist und auch nicht die Diagnose eines Arztes ersetzen kann. Vielmehr soll das smarte Armband dabei helfen, dass Dein Kind gesund und aktiv bleibt, was letztlich die Risiken von gefährlichen Krankheiten wie Fettleibigkeit, Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Problemen minimiert.

Mit dieser Idee legt das kalifornische Team von Good Parents Inc. auf Kickstarter schon mal einen gesunden Auftritt hin. Während das Finanzierungsziel bereits erreicht ist, hast Du noch über einen Monat Zeit, Dir Kiddo als Super-Early-Bird-Version für umgerechnet rund 70 Euro zu sichern und damit das Projekt zu unterstützen.

 

Was hältst Du von dem Gesundheits-Tracker für Kids? Vertraust Du lieber Deinem Instinkt oder könnte Kiddo tatsächlich eine wertvolle Unterstützung sein? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

 

Titelfoto: Kiddo
Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×