Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Beach Volleyball Finals: Showdown der FIVB World Tour 2017 in Hamburg

von

Sie pritschen, baggern und schmettern wieder: Vom 23. bis 27. August kämpfen die weltbesten Beach-Volleyballer um die goldene Medaille der FIVB World Tour 2017. Wenn die Elite-Sportler im Hamburger Rothenbaum-Stadion durch den Sand hechten, baggert Vodafone zwar nicht mit, wird das große Saison-Finale aber im Livestream für Dich begleiten.

Erneut steht der deutschen Beach-Volleyball-Szene ein historischer Saison-Höhepunkt bevor. Bei der dritten Auflage der Swatch FIVB World Tour 2017 geht es für die 24 Damen- und Herrenteams nicht nur um ein Preisgeld von 800.000 US-Dollar, sondern vor allem um den begehrten Titel. Vom 23. bis 27. August dürfte es wieder Rekordmassen auf die Ränge ziehen, wenn die Weltliga des Beach-Volleyballs beim Finale in Hamburg aufschlägt. Den vollständigen Spielplan findest Du weiter unten.

 

Laura Ludwig, Hamburgerin und frisch gebackene Weltmeisterin im Interview mit Julius Brink

 

Das deutsche Topteam Chantal Laboureur & Julia Sude im Interview mit Julius Brink

 

Top-Entertainment auch abseits des Spielfelds

Unter dem ikonischen Dach des Rothenbaum-Stadions feierte die Swatch Major Series im Juni letzten Jahres bereits einen unvergesslichen Erfolg. Wo sonst Tennisgeschichte geschrieben wird, bedecken beim Grande Finale der Beach-Volleyball-Saison 2017 erneut fast 2.000 Tonnen goldener Sand den Boden. Die Verwandlung des berühmten Stadions zur Beach-Volleyball-Location wird aber nicht das einzige Spektakel bleiben. „Die deutschen Fans können sich nicht nur auf sensationellen Sport freuen. Auch rundherum wird das Finale einzigartiges Entertainment bieten“, kündigt Hannes Jagerhofer, CEO der Beach Majors GmbH, an.

Ein Heimspiel für die amtierenden Meisterinnen

Für die Titelverteidigerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst stünde das Heimspiel in Hamburg unter besonderen Vorzeichen. In der letzten Saison gewann das deutsche Nationalduo schlichtweg alles, was es zu gewinnen gab: Nach Olympia, der Europameisterschaft und Deutschen Meisterschaft krönte der Sieg der Beach Volleyball World Tour 2016 in Toronto einen regelrechten Goldrausch. Die bisherige Saison lief allerdings holprig an:  Eine Schulterverletzung von Laura Ludwig warf die vormals Deutschen Favoritinnen auf der Weltrangliste auf aktuell Platz 40 zurück.

Umkämpfter Einzug ins Grande Finale

Mit einem Sieg bei den FIVB Beach-Volleyball-Weltmeisterschaften in Wien haben sich Ludwig und Walkenhorst schon einmal für die Finals warm gemacht. Auch für die beiden Vorjahressieger der Männer Philip Dalhausser und Nicholas Lucena (USA) dürfte es kein Spaziergang werden, ihren Titel zu verteidigen. Beim Grande Finale der Beach-Volleyball-Saison 2017 wetteifern sie mit frischgebackenen Weltmeistern und den Olympiasiegern 2016 um den begehrten Preis.

Die gute Nachricht für Dich: Du musst Dich nicht erst qualifizieren oder um einen der kostenfreien Plätze kämpfen, um live dabei zu sein. Vodafone begleitet den großen Showdown in Hamburg und hält Dich im Livestream auf dem Laufenden.

 

Bleibst Du mit Vodafone am Ball oder baggerst lieber selbst beim Strandurlaub? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

 

 

SOCIAL WALL

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×